Marketingkommunikation, Webdesign

Newsletter – aber richtig!

Newsletter sind etwas vom Besten und gleichzeitig Nervigsten, was uns das Zeitalter des Online-Marketings beschert hat. Wieso das so ist und wie Sie selber erfolgreich Newsletter verschicken, erfahren Sie hier.

Etwas vom Besten deshalb, weil sie (wenn man mal ein Tool eingerichtet hat) relativ einfach und kostengünstig zu versenden sind. Zusätzlich können Sie eine Zielgruppe personalisiert ansprechen und sie so auf Neuigkeiten, Produkte oder sonstiges aufmerksam machen.

Nervig, weil es aus Sicht der Empfänger zu viele Newsletter gibt, die weder informativ noch unterhaltsam sind und nur den Posteingang überfüllen.

Um einen attraktiven und erfolgreichen Newsletter zu gestalten lohnt es sich, bei der Erstellung folgende Punkte zu beachten:

Der Newsletter muss geöffnet werden.
Dafür ist es wichtig, dass ein klarer Absender und eine konkrete Betreffzeile eingesetzt werden. Wenn dem Empfänger nicht sofort bewusst wird von wem die E-Mail stammt landet der Newsletter oftmals ohne Umwege im Papierkorb oder Spam-Ordner.

In der Kürze liegt die Würze
Der Inhalt eines Newsletters sollte kurz, übersichtlich und nachrichtenorientiert sein. Ziel ist meist, den Empfänger auf die Unternehmenswebseite zu führen. Die Devise beim Texten lautet daher: kurz und knackig.
Damit die Leser nicht schon vorher aufhören zu lesen, kann man sie beispielsweise mit einem kurzen Einleitungstext in das Thema einführen und dieses auf der Webseite fortführen.

Wie oft und wann?
Wie oft ein Newsletter versendet wird, hängt davon ab, wie viel (wichtiges) Sie zu sagen haben. Einmal im Monat ist sicher ein optimistisch geplanter Rhythmus.
Von der Tageszeit her gibt es kein Patentrezept, wann ein Newsletter am besten verschickt werden sollte. Grundsätzlich empfiehlt sich die Newsletter eher vor dem Mittag, oder nach 15 Uhr zu versenden, da um diese Zeit die meisten E-Mails des Geschäftsverkehrs bereits abgearbeitet wurden.

Einfache An- und Abmeldung für den Newsletter
Platzieren Sie auf Ihrer Webseite einen auffälligen Hinweis wo man sich für den Newsletter anmelden kann. Jeder Newsletter muss zusätzlich mit einem Abmelde-Link versehen werden, damit sich die Empfänger und Empfängerinnen jederzeit abmelden können. Dieses Abmeldeverfahren sollte möglichst unkompliziert sein.

Zuerst testen
Bevor Sie Ihren ersten Newsletter verschicken, sollten Sie ihn unbedingt testen. Schicken Sie ihn beispielsweise an Mitarbeiter. Häufig fallen Rechtschreibefehler, Verständnisprobleme oder Uneinigkeiten in der Gestaltung erst dann auf.

Für weitere Fragen zum Thema Newsletter stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>